LERNEN

LERNEN:

  • Unterstützung bei der Textentwicklung
  • Hilfe bei Präsentationen
  • Methodentraining
  • Tipps rund um das Lernen
  • Umgang mit Prüfungsangst
  • Sprach- und Sprechtraining
  • . . .

Lernprozesse geschehen ein Leben lang und sind nicht mehr nur beschränkt auf Schule, Ausbildung oder Universität. Zahlreiche Einrichtungen bieten auch erwachsenen Lernen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. In all diesen Lernkontexten geht es in vielerlei Situationen um das Entwickeln und Schreiben von Texten und auch um das Präsentieren von Inhalten. Manchmal kann es sehr hilfreich sein, in diesem Zusammenhang noch einmal den Rat eines Außenstehenden einzuholen.


Allgemeine Tipps zur Textentwicklung

Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Lerner bei der Erstellung von Texten und Präsentationen kein Problem mit den Inhalten haben. Im Gegenteil: Oftmals gibt es das "Luxusproblem", dass Lerner sehr, sehr viele inhaltliche Ideen haben, und dass sie gerne all diese Ideen in ihren Text und/oder ihre Präsentation integrieren möchten. Aufgrund dieser Vielzahl an Ideen fällt es den Lernern dann sehr schwer, ihre Ideen zu strukturieren und zu organisieren. Sie "verlieren sich" quasi in der Füller eigener Einfälle.

Exemplarische Methoden zur Strukturierung von Ideen

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Methoden und Herangehensweisen, um diese Schwierigkeiten zu überwinden. Gelingt es dem Lerner erst einmal, die eigenen Ideen und Einfälle zu ordnen (und zu reduzieren), gestaltet sich der weitere Weg hin zur Textproduktion und/oder hin zur Präsentation recht einfach. Folgende Möglichkeiten der Strukturierung bieten sich an:

  • Mind-Mapping: Auf einem leeren Blatt Papier steht in der Mitte das zentrale Thema. Spontan werden die Ideen und Einfälle notiert, die einem ad hoc zu dem Thema einfallen.
  • Ranking: In Stichworten notiert man die eigenen Ideen. Sie werden anschließend bewertet, zum Beispiel nach ihrer Wichtigkeit, nach ihrer Überzeugungskraft, nach ihrer Häufigkeit, ... .
  • Finden von Synonymen: Besteht ein Thema aus nur einem zentralen Begriff, kann eine Suche nach Synonymen sehr hilfreich sein. Synonyme bringen den Lernen unter Umständen noch einmal auf eine andere Spur und erleichtern das Eingrenzen des Themas.
  • Die Etymologie eines Wortes: Am Beginn der Erstellung eines Text/einer Präsentation besteht oftmals die größte Ratlosigkeit deswegen, weil der konkrete Zugang zum Thema nicht gelingen will. Je nach Thema kann es sehr hilfreich sein, sich die Geschichte(n) des/der zentralen Begriffs/Begriffe des Themas einmal anzuschauen. Dieser Blick in die Wortscheichte(n) kann sehr gut dabei helfen, die eigenen Textideen zu strukturieren.
  • . . .

Rund um die Entwicklung von Texten und Präsentationen  gibt es noch zahlreiche weitere Methoden und Wege, die Gestaltung zu realisieren. Oftmals sind Kombinationen der verschiedenen Methoden und Wege sehr hilfreich und führen zum Ziel. Bei Rückfragen zu ihrem Textprojekten wenden Sie sich gerne jederzeit an Fresh Text Solutions.