Fresh Minds

Ist der Künstler auch "dahome" geblieben ...?


An alle zukünftigen Texter, Leser, Schreiber, Autoren, Studierenden, ... : Die folgende Liste der "Fresh Minds" ist unvollständig. Natürlich! Denn jede Zeit bringt ganz eigene, sehr kluge und nachdenkliche und verantwortungsvolle und empathische Menschen hervor. Menschen, die den Blick "hinter die Kulissen" wagen und/oder vor allem zum selbstständigen Denken anregen wollen. So unterschiedlich die Persönlichkeiten in den folgenden, ganz kurzenPortraits und so verschieden ihre Lebensläufe sind: Gemein ist ihnen, dass sie Natur und Umwelt, Mensch und Gesellschaft ganzheitlich begreifen. Als komplexe Systeme, und dass sie auffordern, dass jeder Mensch seine ihm eigenen Talente nutzen kann (und nutzen darf und auch nutzen soll!!!), die Komplexität dieser Strukturen zu begreifen suchen. So dass ein jeder sich nicht nur auf die Meinung anderer "Experten" und "Fachleute" verlassen braucht. In diesem Sinne: "Sapere aude!!!!"

Immanuel Kant

Einer, der sich genau überlegt hat, was im Denken eine besonders wichtige Rolle spielt, und der zu dem Ergebnis gekommen ist, dass die Vernunft eine überragende Rolle spielen sollte: Immanuel Kant. Einer, der darüberhinaus ausdrücklich auch dazu auffordert, dass man sich seines eigenen Verstandes mutvoll bedienen darf. Nicht zuletzt aufgrund dieser Ansichten, sind seine Ideen eingeflossen in die Theorien der Wissenschaften und haben diese maßgeblich fundiert. Immanuel Kant ist im Jahr 1724 geboren und im Jahre 1804 verstorben. Er gehört zu den großen Denkern der Philosophie und er gilt als einer der wichtigsten Aufklärer.

One who has thought carefully about what plays a particularly important role in thinking and who has come to the conclusion that reason should play a paramount role: Immanuel Kant. One who, moreover, expressly calls for one to be allowed to make courageous use of one's own reason. Not least because of these views, his ideas have been incorporated into the theories of science and have decisively substantiated them. Immanuel Kant was born in 1724 and died in 1804. He is one of the great thinkers of philosophy and he is considered one of the most important enlighteners.

Denis Diderot

Denis Diderot, 1713 bis 1784, ist ein herausragender Vertreter der Aufklärung. Ohne Übertreibung lässt sich sagen, dass er ein Universalgenie war. Eines seiner wichtigen Anliegen war die Überprüfbarkeit empirisch erhobener Daten und Fakten. Eines seiner vielen faszinierenden Vorhaben war die Erstellung einer umfangreichen Enzyklopedie: In diesem Werk wollte Diderot das Wissen der Handwerkskünste seiner Zeit zusammenfassen. Einmal um eine Quelle des Wissens zu erstellen, und zugleich, um dieses Wissen der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Seine Ideen und Vorstellungen beeinflussten die deutschen Aufklärer nachhaltig.

Denis Diderot, 1713 to 1784, is an outstanding representative of the Enlightenment. It is no exaggeration to say that he was a universal genius. One of his important concerns was the verifiability of empirically collected data and facts. One of his many fascinating endeavours was to produce a comprehensive encyclopaedia: in this work Diderot wanted to summarise the knowledge of the craftsmanship of his time. On the one hand to create a source of knowledge, and at the same time to make this knowledge accessible to the general public. His ideas and conceptions had a lasting influence on the German Enlightenment.

Moses Mendelssohn

Moses Mendelssohn, "Mausche" sein Spitzname, wurde im Jahr 1729 in Dessau geboren. Er beherrschte viele Sprachen: Jiddisch, Hebräisch, Aramäisch, Deutsch, Französisch, Englisch. Mendelssohn befasste sich in seiner Werken immer wieder mit Vorurteilen und ihren negativen Wirkungen auf das Zusammenleben der Menschen. Entsprechend setzte er sich dafür ein, dass Vorurteile abgebaut werden; dass sie gar nicht erst entstehen können, und dass man mittels Vernunft und Verstand seine Umwelt wahrnehmen sollte. Der Bildung, sowohl der Bildung im Kinder- und Jugendalter als auch der Bildung im Erwachsenenalter, maß er dabei eine maßgebliche Rolle bei.

Moses Mendelssohn, "Mausche" his nickname, was born in Dessau in 1729. He spoke many languages: Yiddish, Hebrew, Aramaic, German, French, English. In his works, Mendelssohn repeatedly dealt with prejudices and their negative effects on human coexistence. Accordingly, he advocated that prejudices should be broken down; that they should not be allowed to arise in the first place, and that one should perceive one's environment through reason and understanding. In this respect, he attributed a decisive role to education, both education in childhood and adolescence and education in adulthood.

Gotthold Ephraim Lessing

Gotthold Ephraim Lessing setzte dem Aufklärer Moses Mendelssohn ein literarisch einmaliges Denkmal in dem Text "Nathan der Weise". Ein wesentlicher Grundgedanke, der sich durch dieses Werk, und auch durch viele andere Werke Lessings zieht, ist der Aspekt der Toleranz. Lessing war Dichter und Dramatiker und schuf viele weitere Werke. Er gilt bis heute als Vordenker und als einer der wichtigsten Repräsentanten der Aufklärung.

Gotthold Ephraim Lessing erected a literarily unique monument to the Enlightenment philosopher Moses Mendelssohn in the text "Nathan the Wise". An essential basic idea that runs through this work, and also through many other works of Lessing, is the aspect of Tolerance. Lessing was a poet and dramatist and created many other works. To this day he is considered a pioneer and one of the most important representatives of the Enlightenment.

Samuel von Pufendorf

Der im Jahr 1632 geborene und im Jahr 1694 verstorbene Samuel von Pufendorf gilt weniger als Repräsentant der Aufklärung, als vielmehr ihr Wegbereiter/Vorbereiter. Als Jurist hat er sich mit den grundlegenden Fragen der Menschen- und der Völkerrechte beschäftigt. Seine Überlegungen haben im weiteren Verlauf der Geschichte die Philospophien und Studien der Rechtsentwicklungen vielfältig beeinflusst. Die Rechtssprechung solle, den Gedanken von Pufendrofs nach, vernunftgeleitet sein.

Samuel von Pufendorf, who was born in 1632 and died in 1694, is considered less a representative of the Enlightenment than its pioneer/preparer. As a lawyer, he dealt with the fundamental questions of human and international law. In the further course of history, his considerations have influenced the philospophies and studies of legal developments in many ways. According to Pufendrofs, jurisprudence should be guided by reason.

Gottfried Wilhelm Leibnitz

Leibnitz, geboren im Jahre 1646 und verstorben im Jahr 1716, gilt als ein Universalgenie. Er war Philosoph, Mathematiker, Jurist. Ein von ihm berühmt gewordender Satz lautet: "Jeder Mensch besitzt Fähigkeiten zur vernünftigen Lebensführung." Zum einen meinte er damit, dass jeder Mensch eigene, individuelle Fähigkeiten zur konstruktiven und aktiven Lebesgestaltung hat. Zum anderen wollte er damit sagen, dass jeder Mensch theoretisch in der Lage ist, sich seiner eigenen Vernunft, seines eigenen Verstandes zu bedienen, so dass er sein Leben gestalten kann. Interessant in diesen Zusammenhängen sind auch seine Gedanken zur Logik und die Verknüpfungen mit der Mathematik. Herausragend sein technisches Verständnis, was man zum Beispiel anhand seiner Rechenmaschinen sieht.

Leibnitz, born in 1646 and deceased in 1716, is considered a universal genius. He was a philosopher, mathematician, lawyer. One of his famous sentences is: "Every human being has the ability to lead a rational life." On the one hand, he meant that every human being has his own individual abilities for constructive and active living. On the other hand, he meant that every person is theoretically able to use his own reason, his own mind, so that he can shape his life. Interesting in these contexts are also his thoughts on logic and the connections with mathematics. Outstanding is his technical understanding, which can be seen for example in his calculating machines.

Max Horkheimer

Max Horkheimer lebte zwischen 1895 und 1973. Eine seiner grundlegenden Ideen war, dass das Wissen nicht allein dem Nützlichkeitsdenken unterliegen darf. Das bedeutet, vereinfacht gesagt: Verantwortliche in Wissenschaft und Bildung müssen immer auch überlegen, wie ihre neuen Erkenntnisse, wie ihre Ergebnisse wirken - über ihre eigene Fachdisplin hinaus, auf die Natur und Umwelt, auf die Gesellschaft. Damit erinnert dieser große Philosoph des 20. Jahrhunderts an die Aufgabe, dass Wissenschaftler verantwortungsvoll beispielsweise mit Erkenntnissen und Daten umgehen sollen. Horkheimer warnt nachdrücklich vor der rein instrumentell geleiteten Vernunft.

Max Horkheimer lived between 1895 and 1973, and one of his fundamental ideas was that knowledge should not be subject only to usefulness thinking. In simple terms, this means that those responsible for science and education must always consider how their new findings, their results, affect nature, the environment and society beyond their own discipline. In this way, this great philosopher of the 20th century reminds us of the task that scientists should handle knowledge and data responsibly, for example. Horkheimer emphatically warns against purely instrumental reason.

Karl Marx

Karl Marx wird zumeist mit den Theorien des Kommunismus und des Sozialismus in Verbindung gebracht. Das ist natürlich richtig, zugleich greift es auch zu kurz. Denn als Analytiker (und Synthetiker) bemühte er sich auch um Aufklärung und um die Mündigkeit eines jeden Menschen. Vor dem Hintergrund manch aktueller Entwicklungen sind sehr spannend anzuschauen seine Gedanken über die Gesetze des tendenziellen Falls der Profitraten; Prozesse also - die seiner Meinung nach - ganze Ökonomien und Gesellschaften in Krisen führen könne - auch vor dem Hintergrund des Einsatzes neuer Technologien und der Konkurrenz von Marktteilnehmern untereinander.

Karl Marx is mostly associated with the theories of communism and socialism. This is of course correct, but at the same time it does not go far enough. For as an analyst (and synthetician) he also strove for enlightenment and for the maturity of every human being. Against the background of some current developments, it is very exciting to look at his thoughts on the laws of the tendency of profit rates to fall; processes, in other words - which, in his opinion, could lead entire economies and societies into crises - also (and especially) against the background of the use of new technologies and competition among market participants.