Goldener Smaragd am Flusse funkelnd

Leuchtende Perle am Roten Fluss

Viel ist schon geschrieben über diese Stadt, deren Strom im Flusse diese Kapitale  umarmt, und der allein, für sich zahllose Erzählungen mit sich führt und in sich trägt.

 

Über das wohlwollende, das goldende Licht des über ihr stehenden Sterns, das in warmen Tönen mit dem Grün der Blätter und dem Blau des Himmels eine ganz eigentümliche und zauberhafte Stimmung hervorrufen mag.

 

Über die vielen niedlichen und reich verzierten kleinen Häuser, die links und rechts der zahllosen Gassen und Wege stehen, und welche die Architektur der Stadt in ein so unnachahmliches, in sich ver-schachteltes Bild verwandeln.

 

Ein Bild, in dessen Hintergrund und Mitte moderne Hochäuser (ent)stehen - die in den Abendstunden  auf wunderschöne Arten und Weisen zum Leuchten gebracht - hell über der Stadt erstrahlen.

Das Licht von Hanoi, das diese Metropole wie wohl keine zweite Stadt der Welt auch in der Dunkelheit und in Winkeln viele zu einem goldenen Smaragd erfunkeln lässt. Eine Metropole, die ihren Bewohnern in milder Nacht, unter zartem Schein weichen Mondes ein farbenfrohes Spiel aus Gelb und Grün, Rot und Blau zu bieten mag.

 

Die Bewohner, einzigartig und einander rücksichtsvoll, voll Wissbegier und Taten-drang.

 

Ein Lernen aller Orten, jederzeit in reichlich Gärten, Schulen, Universitäten, Instituten, ... .

 

Ein Gestalten tausender Orte auf Höfen, Wegen in den Höhen.

 

Hanoi ist eine wunderschöne Stadt. Und wenn man sie bereist, zu Fuß oder per Rad, so wird man sehen, wie sich die Stadtteile voneinander abwechslungsreich unter-scheiden: von kleinem Raum hin zu großem Areal, von Magistrale zurück zu kleiner Gasse.

 

Ein Wechselspiel des Lichts im tief ver-zweigten Kosmos dieser unvergleich dyanmischen und zauberhaft leuchtenden Metropole am Roten Strom.  


Much has already been written about this city, whose river embraces this capital, and which alone carries and carries within itself countless stories.

 

About the benevolent, golden light of the star above it, which in warm tones with the green of the leaves and the blue of the sky may evoke a very peculiar and magical atmosphere.

 

About the many cute and richly decorated little houses, which stand to the left and right of the countless alleys and paths, and which transform the architecture of the city into such an inimitable, interwoven picture.

 

A picture, in whose background and centre modern skyscrapers (dis)stand - which in the evening hours are illuminated in wonderful ways - shining brightly over the city.

The light of Hanoi, which makes this metropolis shining like probably no other city in the world, in the darkness and in every corner, shining as a emerald. A metropolis that offers its inhabitants a colourful play of yellow and green, red and blue on a mild night under the soft glow of the moon.

 

The inhabitants, unique and mutually considerate, full of curiosity and thirst for action.

 

A learning in and at all places, anytime in abundant gardens, schools, universities, institutes, ... .

 

A creation of thousands of places in courtyards, paths in the heights.

 

Hanoi is a beautiful city. And if you travel around it, on foot or by bike, you will see how the different parts of the city differ from each other: from small space to large area, from magistrals back to small alleys.

 

An interplay of light in the deeply ramified cosmos of this incomparably dynamic and magically shining metropolis on the Red River.